Die Würde des Menschen


Das Grundgesetz als Song

Was steht eigentlich genau im Grundgesetz? Man kann es zig mal lesen, aber merken kann man es sich viel besser mit einer eingängigen Melodie. Deshalb singt der Duisburger Komponist Axel Christian Schullz Artikel 1 des Grundgesetzes, und zwar den original Text – Wort für Wort.

Der Song als kostenloser MP3-Download.

Der 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz vom Deutschen Bundestag verabschiedet. 72 Jahre später geht Artikel 1 als Popsong an den Start. Auf allen Streamingdiensten und im Radio ist der Titel ab sofort eine echte Alternative zu Haydns Kaiserquartett.

Die Würde des Menschen ist unanstastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Noten

Noten zum Song “Die Würde des Menschen” finden Sie als PDF hier: https://www.sing-human-rights.org/Die-Wuerde-des-Menschen_Fm.pdf. (original Tonart – Umfang Eb4-F5)

Etwas tiefer (Umfang C4-D5) gibt es sie hier: https://www.sing-human-rights.org/Die-Wuerde-des-Menschen_Dm.pdf.

Die Noten dürfen kopiert und weitergegeben werden.

Musikredaktionen (MPN)

Menschen mit MPN-Zugang finden den Song hier zum Download:

https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=196928071

Hintergrund

Seit 2009 vertont Axel Christian Schullz die Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Es sind Texte, die das Zusammenleben aller Menschen regeln.

Wie können diese wichtigen Texte mehr in das Bewusstsein der Menschen gelangen? Als kreativer Mensch, der gern nach neuen und ungewöhnlichen Lösungen sucht, kam Schullz auf die Idee, sperrige Rechtstexte mit eingängigen Melodien und mitreißenden Rhythmen zu versehen.

Melodien bleiben im Ohr, der Text bleibt im Kopf. Wer “Die Würde des Menschen” gehört hat, weiß, dass nach Artikel 1 Grundrechte folgen, die unmittelbar geltendes Recht sind.

Die ungewöhnliche Form, nämlich einen Gesetzestext als Popsong zu hören, soll anregen über diesen Text zu sprechen. Ist diese Art der Musik überhaupt angemessen für diesen Inhalt? Wenn über diese Frage diskutiert wird, dann ist schon ein großer Schritt getan, es wird nämlich über die inhaltliche Bedeutung von Artikel 1 unseres Grundgesetzes gesprochen. Das sollte häufiger geschehen. Denn es ist eine der Grundregeln unseres Zusammenlebens in Deutschland.

Kostenlos und gemeinnützig

Alle Veröffentlichungen der Singing Rights gUG sind kostenlos. Auch “Die Würde des Menschen” darf ab dem 23.5. frei heruntergeladen und vervielfältigt werden. Auf diese Weise fördert die Singing Rights gUG das demokratische Staatswesen (laut Abgabenordnung).

Auch die Noten dürfen heruntergeladen, gedruckt und kopiert werden.

Warum kostet “Die Würde des Menschen” auf Spotify, iTunes… Geld?

Leider ist es nicht möglich, den Song auf den großen Streaming-Plattformen kostenlos anzubieten. Das Geld fließt jedoch in die Arbeit der Singing Rights gUG.

Wie kann man die gesungenen Rechte unterstützen?

Die Singing Rights gUG ist in Deutschland als gemeinnützig anerkannt. Dadurch können wir für Geldzuwendungen auch Spendenbescheinigungen ausstellen.

Kontakt

Sie erreichen Axel Christian Schullz unter der Telefonnummer 0203-71 85 613 oder mobil 0174-21 24 122.

Per E-Mail: info@sing-human-rights.org.

Presse über “Die Würde des Menschen

https://www.radioessen.de/artikel/essen-folkwang-absolvent-macht-aus-dem-grundgesetz-einen-popsong-954946.html

https://www.leibnizgesamtschule.de/unsere-schule/leibniz-ist-aktiv/leibniz-aktuell/